Zusammen mit dem KV der Grünen Kaiserslautern und Greenpeace hat sich die Grüne Jugend in der Innenstadt am 22.03. (Weltwassertag) gewappnet, um auf Verschmutzung und Privatisierung des Wassers aufmerksam zu machen. Mit kreativen und zum Teil auch erschreckenden, jedoch sehr realistischen Tiernachbildungen ist es gelungen, den Fußgängern die Grausamkeit der Fischer und zum Teil auch der Lebensbedingungen der Wasserbewohner zu visualisieren. Wir Menschen tragen schließlich unseren Beitrag zu den Lebensbedingungen  der Fische und der Sauberkeit des Wassers bei. Unser Fazit: weniger Plastik kaufen; wenn man Lust auf Fisch hat, zwei Mal überlegen, ob man es wirklich braucht (Stichwort: Überfischung) und dann von einer nachgewiesenen nachhaltigen Fischerei Fisch für einen fairen Preis kaufen. Wir können die Welt verändern. Mit jeder Entscheidung!